Unser Team

Wir alle von Fenja's Tierhilfe sind ehrenamtlich, unentgeltlich aber vor allem mit viel Leidenschaft und Verständnis für die Bedürfnisse unserer Schützlinge im Tierschutz tätig.

Wir versuchen unser Bestes zu geben, aber Tierschutzarbeit, Familie und Beruf unter einem Hut bringen müssen ist manchmal nicht einfach. Deshalb bitten wir um Verständnis, denn manchmal kann es passieren, dass Sie auf einen Rückruf oder auf eine Email Antwort ein wenig warten müssen.

Wir sind bemüht alle Anfragen und Bitten schnellstmöglich zu erledigen und meistens gelingt uns das auch.


Andrea Pohl, Obfrau

Andrea Pohl
Obfrau

Ich bin 1967 geboren und schon als kleines Mädchen begann ich Bienen aus Wasserpfützen, Regenwürmer von der Straße und Mäuse aus Fallen zu retten.....

Auch versuchte ich schon in jungen Jahren im aktiven Tierschutz Fuß zu fassen, ich half in verschiedenen kleinen Tierschutzvereinen mit. Sammelte Futter und Decken, brachte Autos voll damit in Tierheime.... Vor 12 Jahren kaufte ich ein großes Grundstück und baute mir darauf ein Zuhause, wo Mensch als auch Tier sich wohl fühlen. Hier konnte ich endlich meinem tiefen Wunsch, Tieren zu helfen, nachkommen.

Seit vielen Jahren nehme ich Pflegehunde bei mir auf, bereite diese aufs schöne Leben vor und suche Ihnen ein richtiges Zuhause. Auch streunende Katzen und verwaiste Schildkröten finden immer wieder bei mir Unterschlupf!

Vor fünf Jahren nahm ich meine Hündin Fenja aus einem großen sardischen Tierheim bei mir auf. Fenja bereichert seit Anfang an mein Leben und ich möchte diesen tollen Hund keine Minute missen.


Astrid Gerobel, Schriftführerin

Astrid Gerobl
Schriftführerin, Projektleitung Sardinien

Durch meine Urlaube auf Sardinien bin ich im wahrsten Sinne auf den Hund gekommen.

Da es nicht in meiner Natur liegt wegzusehen, kam es wie es kommen musste, ein sardischer Hund namens Ciuffa trat in mein Leben. Dieser ganz spezieller Hund hat mein Leben verändert und auch das Leben von vielen anderen ungewollten Tieren.

Es ist ganz einfach ein schönes Gefühl wenntraurige Hundeaugen wieder strahlen.


Margit Pusch, Kassierin

Margit Pusch
Kassierin & Pflegestelle für Hunde

Bin mit Katzen, Hasen, Meerschweinchen, Hühnern, einer Schildkröte und einem Hund aufgewachsen und war eigentlich keinen Tag meines Lebens ohne Tier.

Ein bisschen von den schönen Momenten die mir all diese Tiere geschenkt haben, möchte ich durch meine Arbeit beim Tierschutz zurückgeben.


unsere Helferleins

Ohne unsere "Helferleins" würden sich viele Projekte nicht realisieren lassen.

Verläßlich immer zur Stelle wenn Hilfe gebraucht wird, unterstützt von Familie und Freunden nehmen sie Tiere in ihre Obhut, die aus prekären, manchmal lebensbedrohlichen Situationen kommen, geben ihnen ihr Vertrauen in die Menschen zurück, pfegen sie gesund und lassen sie, mit einem weinenden und einem lachenden Auge, in ihr neues Leben ziehen.

Aber auch reparieren, organisieren, Tiere transportieren, auf dem Flohmarkt verkaufen... sind wichtige Bereiche unserer Arbeit, auch hier freuen wir uns über jede Hilfe die wir bekommen können.


Roswitha

Roswitha
Pflegestelle für Hunde

Nicht nur als Pflegemama unterstützt Roswitha unseren kleinen Verein, sie ist in der Not immer zur Stelle, holt Fundtiere ab und transportiert auch schon mal ein Häschen für uns von A nach B.

Roswitha ist unsere Anlaufstelle für große, ängstliche Hunde.
Sie fördert ihre Pfleglinge nicht nur körperlich, sondern auch geistig und so mancher alter, gebrechlicher Hund ist wieder jugendlich erblüht und konnte so manche Ängste überwinden.


foto

Sandra Riedl

Ich hatte schon seit ca 20 Jahren immer wieder Pflegehunde. Zur Zeit habe ich zwei eigene Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Enten und zwei Ziegen. Da mein derzeitiger Rüde keine anderen Rüden mag, können im Moment nur Hündinnen zu mir in Pflege kommen.

Ältere Hündinnen liegen mir besonders am Herzen. Es ist wunderschön zu sehen, wenn sie nach einem oft langen Leben im Tierheim endlich eine eigene Familie bekommen.

Es ist zwar schwer die Pflegehunde wieder gehen zu lassen, aber dann wunderschön zu sehen, wie gut es ihnen im neuen - für immer - Zuhause geht! Ansonsten bin ich auch immer wieder dabei, wenn es darum geht, bei einem Transport zu helfen.


nina bild

Nina

Ich bin ein grosser Tierfreund und besitze selbst einen Hund und einen Hasen. In meiner Freizeit mache ich oefters Hunde- und Katzensitterdienste und unterstuetze den Verein mit Spendeneinsammlungen, Tiertransporten sowie bei der Hundeerziehung.


christine bild

Christine

Seit mehr als 15 Jahren bin ich im Tierschutz tätig, mit Tieren aufgewachsen und noch nie ohne Hund gewesen.

Mit Hundefutter-Spenden sammeln für unser Partner-Tierheim auf Sardinien oder wie zuletzt mit Masken nähen versuche ich, so viel wie möglich beizutragen, wenn dadurch einige Hunde gerettet werden können ist das für mich die schönste Belohnung.


astrid bild

Astrid

Da ich selbst zwei Hunde, aus dem Ausland habe, und über die Zustände in diversen Tierheimen Bescheid weiß, wollte ich unbedingt etwas dagegen unternehmen.

So bin ich, nach langer Suche, bei Fenjas Tierhilfe, gelandet.

Ich unterstütze den Verein bei Tiertransporten, sammle Futterspenden und bin Pflegestelle für Hunde. So kann ich den Verein, und damit auch so manches Tier, unterstützen, was mich sehr freut!


kerstin bild

Kerstin

Ich habe schon als Kind Tiere geliebt, meine Mama sagte, ich muss wohl mal reich heiraten, dann kann ich so viel Tiere haben wie ich will...

Das Leben lehrte mich ich habe nur 2 Hände und ich kann damit nicht allen Tieren das geben, was sie brauchen.

Aber ich kann als Pflegestelle mithelfen, dass einige notleidende Tiere ein Zuhause bekommen wo es ihnen gut geht und sie das Leben führen dürfen, das sie verdienen.


kerstin bild

Andrea

Schon in meiner Kindheit entdeckte ich die Liebe zu Tieren.

Als ich 18 Jahre alt war kam meine erste Hündin aus dem Tierschutz zu mir.

Seit 2007 habe ich alle meine Hunde aus Sardinien adoptiert.
Seit 3 bzw 2 Jahren bin ich nun stolze Besitzerin von den Geschwistern Anima und Eros, die Geschichte der beiden ist bei unseren Glückskindern zu finden, die ich Dank Fenjas Tierhilfe übernehmen durfte!

Ich bin sehr froh und auch stolz wenn bei meinem alljährlichen Flohmarkt in Krieglach viele Menschen kommen und für Fenjas Tierhilfe spenden.


andrea bild

Andrea
Pflegestelle Katzen

schaut mitunter auch so erstaunt :)

Nach 30 Jahren mit eigenen Katzen bin ich mittlerweile für Pfleglinge da.

Immer spannend, manchmal lustig, manchmal herausfordernd ist, sie kennenzulernen, traurig das Abgeben, obwohl ich weiß, dass sie in eine schöne Zukunft gehen.

Außerdem, da ich in diesem Bereich arbeite, kümmere ich mich um alles rund um Computer, Website und was sonst in diesem Bereich so anfällt. Nicht zuletzt liebe ich es, wenn möglich, Fotos von unseren Schützlingen zu machen.